Bürger/innen einer anderen Welt?

Bürger/innen einer anderen Welt?

Vielleicht sind wir mehr als das, was wir meinen. Vielleicht sind wir Abkömmlinge eines ganz anderen Landes?
Sind wir wirklich nur Erdlinge? Manchmal scheint es doch so zu sein, dass wir eine eigenartige Einsamkeit verspüren, die auch keine menschliche Nähe füllen kann. Kennst Du das?
Oder dass wir eine Verbundenheit zu allem Lebenden spüren und davon erfüllt sind, die uns auf besondere Weise eigenartig vorkommt. Manche haben sogar Erinnerung an ein Leben davor – was eine Variante des Themas ist.
Ich glaube manchmal tatsächlich, dass es Menschen gibt, die von Beginn ihres Lebens an in einer besonderen Verbundenheit und Offenheit zu einer – wie auch immer gearteten – geistigen Welt stehen und eine Form der Verwandschaft damit spüren. Mir geht es nicht um Spiritismus und um das Gespräch mit Verstorbenen, mir geht es nicht um Engel und Naturgeister und was noch immer in diesem Zusammenhang genannt werden könnte.
Mir geht es um Bewusstsein und darum, dass ich glaube, dass es ein nicht-lokales Bewusstsein gibt und, dass es ein Bewusstsein in dieser Welt gibt – ich müsste sagen Bewusstheiten. Ja, auch der Baum hat eine Form von Bewusstsein – ganz im Sinne des Panpsychismus. Und ich glaube, dass zu den verschiedenen Bewusstheiten eine Beziehung aufgebaut werden kann – nicht eine, wie zu einem Wesen mit gleicher Komplexität – aber dennoch eine Beziehung. Nicht alle spüren und nehmen das wahr und manche Form, wie sie in vielen Büchern beschrieben werden, machen es manchem Zeitgenossen und mancher Zeitgenossin auch schwer ernsthaft damit umzugehen.
Und doch gibt es das meines Erachtens und es gibt Menschen, die in besonderer Weise dazu gehören – wieso und warum auch immer.
Vielleicht aber geht das alles noch weiter – natürlich befinden wir uns hier im Reich der Spekulation – vielleicht geht es nicht nur darum, Bewusstsein wahrzunehmen, sondern auch darum selber zu erkennen, dass man hier mit einer bestimmten Aufgabe ist, dass man geschickt worden ist, dass man Bote oder Botin ist und zwar nicht nur, weil es alle sind, sondern weil es die eigene besondere Aufgabe ist, der besondere Weg und das spezielle Schicksal sind – klingt jetzt vielleicht ein wenig Science Fiction mäßig – ist aber so nicht gemeint.
Manchmal scheint mir aber dieser Gedanke so nah, weil er vieles erklären würde und plausibel macht.

DAVID