Alles ist Energie

Alles ist Energie! Das klingt ziemlich nach einer esoterischen Floskel, oder? Aber ich muss zugeben, es ist so. Und wir spüren das auch. Wenn Menschen einen Raum betreten, dann verändern sich oft schlagartig die Stimmung und die Energie in dem Raum. Wir spüren, hier ist etwas anders geworden. Und wir spüren die Energie einer Kirche beispielsweise anders, als wenn wir in einem Kaufhaus stehen. Ein Krankenhaus hat eine andere Energie als eine Meditationshalle. So ist überall Energie und jede und jeder ist Träger dieser Energie. Natürlich darf ich mich auch schützen, darf sagen: Diese Energie tut mir nicht gut. Dann darfst Du Dich verschließen, damit Du keinen Schaden nimmst. Zugleich darfst Du Energie geben, indem Du Deine Energie fließen lässt. Darum geht es ja auch eigentlich. Dass wir unsere Energie fließen lassen. Und wir lassen sie fließen, indem wir sie geben und wir bekommen die Energie dadurch, dass wir beginnen sie zu geben. Wenn Du verbunden bist mit Gott, der geistigen Welt (oder biblisch gesprochen mit dem Himmelreich), dann empfängst Du, indem Du gibst. Das ist das Geheimnis der Fülle. Sei ein Mensch, der in diese Welt heilende und liebende Energie gibt und Du wirst diese Energie selber empfangen. Dafür aber musst Du natürlich in Kontakt sein mit Gott/der geistigen Welt, denn wer gibt ohne mit der Quelle verbunden zu sein, der geht ins Burnout oder die Depression.
Mache einmal selber den Versuch und gehe in den Wald und lasse Dich von den Bäumen beschenken, gehe in Resonanz mit ihnen uns spüre, was zu Dir kommt. Du kannst das auch mit Deiner Zimmerpflanze machen. Ganz egal. Verstehst Du jetzt den Satz aus der Bibel? "Gebt, so wird euch gegeben. Ein volles, gedrücktes, gerütteltes und überfließendes Maß wird man in euren Schoß geben; denn eben mit dem Maß, mit dem ihr messt, wird man euch zumessen."  LK 6,38

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden