Mystische Poesie

die Dich inspiriert

13. Juli 2021

Gott ist ein großartiger Architekt,
er schafft es, immer noch einen
neuen Raum zu eröffnen.
Ganz plötzlich tut sich eine neue Tür auf,
unvermittelt öffnet sich ein Fenster
und siehe da, ein neuer Raum eröffnet sich,
siehe da, ein Fluchtweg zeigt sich vor mir
und ich finde einen neuen Weg. 

Und Gott schafft Räume,
die zu mir passen,
in denen ich mich wohl fühle.
Nirgends stoße ich ungewollt an,
nirgends eine Stufe, die nicht da sein soll,
es fehlt nichts und es ist nichts zu viel. 

Ich liebe es, in Gottes Haus zu wohnen,
ich liebe es, es zu durchschreiten und
den Klang meiner eigenen Schritte zu hören,
den Hall der heiligen Hallen,
das leise Beben der Seelenräume. 

Hier bin ich zu Hause,
hier bin ich absolut geschützt,
hier kann ich wirklich ruhen,
hier kann meine Seele wirklich und endlich ruhen. 

Zieh ein,
zieh ein in das Haus, das Gott für Dich gebaut hat.
Gott wartet schon
und das Fest des Einzugs feiert er
und bricht das Brot und teilt den Wein mit Dir.

DAVID





Das könnte Dich auch interessieren

jetzt lesen
jetzt lesen
  • Lieber David,
    vielen Dank für den „Seelenraum“, besonders habe ich mich über alle Verbindungen zu Tönen und Schwingungen gefreut, darin finde ich immer wieder neu eine tiefe Verbindung zum Göttlichen. Ich mag unverhofftes Anstoßen und Anecken, daß macht mich wach uns aufmerksam. Der letzte Abschnitt öffnet mir einen direkten Zugang zum Abendmahl, mit dem ich im traditionellen kirchlichen Rahmen immer wieder schwer tue. Der Gedanke, dass Gott mir ein Haus gebaut hat, freut mich besonders. Vielen Dank.
    Liebe Grüße
    Ulrike

    • Liebe Ulrike, vielen Dank für Deinen Kommentar (ich bin mit meiner Antwort etwas spät dran 😉)Es berührt mich, wenn meine Texte Brücken sein können. Dir einen schönen Tag, David

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >