Videos

die Dich begleiten wollen

Der Weg zur lebensverändernden Erkenntnis

13. November 2021

Wir wissen so viel, haben so viel gelernt und die tägliche Lektüre der Zeitungen, der Zeitschriften, die vielen Sachbücher, der Volkshochschulkurs und die Bildungsreise. Sie alle sorgen dafür, dass wir sehr viel wissen. Ist Dir schon einmal aufgefallen, dass wir zwar mehr wissen als alle unsere Vorfahren, uns deshalb aber nicht gleich besser verhalten? Wir wissen seit Jahren um den Klimawandel, wir wissen um die Not an jedem Fleck auf dieser Erde. Das heißt aber noch lange nicht, dass wir etwas an unserem Leben ändern. Denn unser Wissen ist zwar schön und gut, aber es ist keine wahre Erkenntnis.
Gnosis heißt die Strömung im Christentum, die nach Erkenntnis sucht, nach einem Wissen, das sich nicht äußeren Fakten verdankt, sondern der eigenen Einsicht in tiefere Zusammenhänge. Ein solches Wissen ruht in Dir, ist in Dir entstanden und ist daher nicht zu trennen von Deinem Inneren. Eine solche Erkenntnis drückt sich nicht in Gedanken aus, eine solche Erkenntnis ist pure Energie, die Du spüren kannst.
Spüre die Energie dieses Videos und komme mit deiner eigenen Erkenntnis in Kontakt!


Das könnte Dich auch interessieren

jetzt ansehen
jetzt ansehen
  • Lieber David,
    bin gerade begeistert und teile es einfach mit. Ja, genau dieser Weg ist meiner und freue mich, wenn es so stark in Resonanz geht.
    Der Weg ist zwar für mich immer wieder holprig und eine Herausforderung, denn der kalte Intellekt kommt immer wieder durch. Aber die tiefe Sehnsucht und das Streben nach diesem „tieferem“ Wissen – mit der Qualität von Wärme und echtem Interesse – wird mich nicht mehr verlassen.
    Ich bleibe dabei, Schritt für Schritt, und Deine Begleitung auf diesem Wege nehme ich sehr gerne an.

    • Liebe Lydie, klingt sehr schöln und entschieden. und er kalte intellekt hat ja auch sein recht und kann sehr hilfreich sein. Aber er ist eben nur eine Art, Wissen zu erlangen und zu Erkenntnis zu kommen. David

  • Hallo David,
    ich stimme Dir absolut zu, die grossen Veränderungen bei mir sind aus meinen ganz eigenen Erfahrungen hervorgegangen. Dabei spielte negative und auch positive, manchmal auch nicht gefühlte Energie (Stillstand zur Regeneration) immer eine Rolle. Trotzdem sind Deine Impulse in ihrer so vielfältigen Art sehr wichtig für mich……um weiterzukommen. Was ich allerdings auch feststelle, dass ich je mehr ich meinem Inneren vertraue, desto schwieriger empfinde ich es, mich nach außen anzuvertrauen……
    Liebe Grüße
    Petra

    • Liebe Petra eine sehr interessante Beobachtung machst Du da, dass Du weniger nach außern vertrauen kannst, je mehr dem Inneren traust. Vielleht hilft es ja das Innere nicht mehr allein als allein Dein Inneres zu vertstehen, sondern es auszuweiten – der Welteninnenraum sozusagen. Oder der Gedanken, dass Du vertrauen kannst zu vertrauen… David

      • Danke für die nützliche Antwort (mit Erinnerung an das Urvertrauen), das eigene Innere ausweiten finde ich interessant 👍, muss aber darüber nachdenken.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >