16. Oktober 2023

Oft ist es ein langer Weg,
ein Weg über Wiesen und Felder,
durch Dickicht und Wald.
Viele Hindernisse stellen sich einem in den Weg.
Das Schlimmste aber ist,
man weiß oft gar nicht warum man diesen Weg geht.

Doch dann passiert es,
kaum ist man aus dem Wald getreten,
kaum hat man die Wiese und die Flure hinter sich gelassen,
da eröffnet sich der große Fluss.
Leise ist er, fast flüsternd.
Nichts deutete im Vorfeld darauf hin.

Aber Du spürst, dass es der große Strom ist,
der Strom, der sich durch Jahrhunderte und Jahrtausende
hindurch seinen Weg bahnte,
der uns verbindet mit den Menschen vor uns und mit denen,
die ihn viel später entdecken werden.
Und der Fluss hat eine Botschaft für mich,
er hat ein ewiges Wort in sich.

Und jetzt gibt es nur noch eins:
hineingehen, sich treiben lassen und folgen.


DAVID





Das könnte Dich auch interessieren

jetzt lesen
jetzt lesen
  • Wunderbare Gedanken zum ewigen Lebensfluss, der uns alle verbindet..
    “Panta rhei”..Alles fließt, alles ist in Bewegung, auch die Veränderung…die Sicherheit des Ufers loslassen, neue Erfahrungen machen und dabei sich und dem Fluss des Lebens voller Vertrauen hingeben, sich tragen lassen, obwohl wir nicht wissen, wohin er uns führen wird.
    Ein passendes Zitat lautet:
    ‘ Ein Schiff ist im Hafen sicher, doch dafür werden Schiffe nicht gebaut…’

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Online-Kurs vom 4. - 24.12.2023

    Erwecke deine göttliche Kraft

    Wie du mit deinen drei Energiezentren arbeitest, um zu deinem inneren Licht zu finden und es für dein Leben nutzbar zu machen.

    >