Menschwerdung ist ein Lichtprozess, wie Offenbarung überhaupt und auch die Schöpfung ein Lichtprozess sind. Es ist das Eindringen des göttlichen Lichtes in diese Welt.

In der Adventszeit bereiten wir uns auf dieses Licht vor, versuchen uns dafür zu öffnen, um am Weihnachtstag das Licht zu empfangen. So werden wir selber zu Empfängerinnen und Empfänger der Inkarnation, der Fleischwerdung Gottes in diese Welt.

Wir wissen, dass es ohne Licht kein Leben gibt, dass Licht sich vielgestaltig zeigt, dass es unsichtbar ist, solange es sich nicht reflektiert.

Licht ist also in gewisser Weise geheimnisvoll und vieldeutig. Und so eignet es sich schon immer als sehr gutes Symbol für das Wirken Gottes in dieser Welt.

Licht ist eben ein archetypisches Bild und damit Träger von Energie - dass wir aus Licht Energie machen können, zeigt jeder Sonnenkollektor auf im Grunde simpelste Weise. Licht ist aber auch Energie für unser Inneres, für unsere Spiritualität.

Wir sind daher berufen, Trägerinnen und Träger des Lichtes zu werden.

In dieser Adventszeit lade ich Dich ein, dem Lichtprozess bewusst nachzugehen und dem eigenen Licht nachzuspüren.

Jeden Adventssonntag bekommst Du eine Mail mit einer Zeichenübung (wirklich sehr einfach, versprochen!), einer Meditation und natürlich einer spirituellen Hinführung.

Du hast dann die darauf folgende Woche Zeit, Dich mit den Übungen und Inhalten zu beschäftigen. Die letzte Mail erreicht Dich am Weihnachtstag.

Zweimal lade ich zu einem Austausch und zur Möglichkeit Fragen zu stellen über Zoom ein.

Aber auch ansonsten kannst Du die Kommentarfunktion nutzen, um Dich auszutauschen oder Fragen zu stellen.

.
Komm, werde Licht! Adventszeit

Datum und Uhrzeit
28.11.2021 - 25.12.2021
Ganztägig


Menschwerdung ist ein Lichtprozess, wie Offenbarung überhaupt und auch die Schöpfung ein Lichtprozess sind. Es ist das Eindringen des göttlichen Lichtes in diese Welt.

In der Adventszeit bereiten wir uns auf dieses Licht vor, versuchen uns dafür zu öffnen, um am Weihnachtstag das Licht zu empfangen. So werden wir selber zu Empfängerinnen und Empfänger der Inkarnation, der Fleischwerdung Gottes in diese Welt.

Wir wissen, dass es ohne Licht kein Leben gibt, dass Licht sich vielgestaltig zeigt, dass es unsichtbar ist, solange es sich nicht reflektiert.

Licht ist also in gewisser Weise geheimnisvoll und vieldeutig. Und so eignet es sich schon immer als sehr gutes Symbol für das Wirken Gottes in dieser Welt.

Licht ist eben ein archetypisches Bild und damit Träger von Energie - dass wir aus Licht Energie machen können, zeigt jeder Sonnenkollektor auf im Grunde simpelste Weise. Licht ist aber auch Energie für unser Inneres, für unsere Spiritualität.

Wir sind daher berufen, Trägerinnen und Träger des Lichtes zu werden.

In dieser Adventszeit lade ich Dich ein, dem Lichtprozess bewusst nachzugehen und dem eigenen Licht nachzuspüren.

Jeden Adventssonntag bekommst Du eine Mail mit einer Zeichenübung (wirklich sehr einfach, versprochen!), einer Meditation und natürlich einer spirituellen Hinführung.

Du hast dann die darauf folgende Woche Zeit, Dich mit den Übungen und Inhalten zu beschäftigen. Die letzte Mail erreicht Dich am Weihnachtstag.

Zweimal lade ich zu einem Austausch und zur Möglichkeit Fragen zu stellen über Zoom ein.

Aber auch ansonsten kannst Du die Kommentarfunktion nutzen, um Dich auszutauschen oder Fragen zu stellen.

.
>