Kontemplatives Zeichnen

Datum und Uhrzeit
14.12.2021
19:30 - 20:30


Ungefähr einmal im Monat biete ich das „Kontemplative Zeichnen“ an. An jedem Abend zeichnen wir zwei Bilder. Im ersten Teil geht es darum, einer Urform nachzuspüren und diese mit geschlossenen Augen wiederholt nachzuzeichnen. Im zweiten Teil geht es dann darum, im freien Zeichnen dem inneren Fluss nachzuspüren und der Hand freien Lauf beim Zeichnen zu lassen.

Im Anschluss gibt es einen Austausch über das Erlebte. Eingeleitet und beendet wird das „Kontemplative Zeichnen“ durch eine kurze Zeit der Stille.

Und das brauchst Du dafür:

– mindestens zwei große Blatt Papier (Din A2) oder für den Anfang geht auch eine aufgeschlagene Zeitung

– einen weichen Bleistift, schwarze Ölpastellkreide oder einen schwarzen Wachsmalstift

Bitte bereite vor Beginn des „Kontemplativen Zeichnens“ Deinen Platz vor. Breite die Blätter aus, fixiere die vier Ecken durch Tesakreppstreifen auf dem Tisch und lege die Stifte bereit.

Ich freue mich auf Dein Dabeisein und auf die gemeinsame Zeit

Ich nutze für dieses Seminar das Tool Zoom, um miteinander in Kontakt treten zu können.

Die Teilnahme an diesem Seminar ist kostenlos. Wenn Du für meine Arbeit eine Spende hinterlassen möchtest, findest Du links unten im Footer einen entsprechenden Menüpunkt. In der Zusagemail dieses Seminars wird außerdem die Spendenseits verlinkt, so dass Du einfach dahin finden kannst.

Anmeldung

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

>