Heilgebete

Ich danke Dir

In diesem Augenblick, in dem ich in mir ruhe
öffne ich mich für Deine Nähe und Deine liebende Aufmerksamkeit.

Durch diesen Tag hast Du mich getragen und mich behütet.
Du schenktest mir Raum zum Atmen und um zu mir selbst zu finden.

Ich danke Dir für jedes gute Wort, jeden freundlichen Blick,
jeden hilfreichen Gedanken und jedes Gefühl, das mich heute erfüllte.

Ich danke Dir für die Kraft des Lebens, die ich in mir spüre und für den Strom Deiner Liebe, in dem ich mich bewege.

Ich danke Dir dafür, dass auch heute genug Raum vorhanden war, um zu lernen, um mich zu verändern und meine Fehler zu berichtigen.

Schenke mir nun die Kraft des Verzeihens - mir selbst gegenüber und gegenüber allen Menschen, denen ich begegnete.
Schenke mir die großartige Möglichkeit zu vergessen und nachsichtig zu sein.
Und schenke mir die Dankbarkeit mir selbst gegenüber, diesen Tag erlebt zu haben, Dankbarkeit für mein Mühen und mein Ringen und dafür, mich verbunden zu fühlen mit Dir,
der Du alles durchdringst,
alles trägst,
alles verzeihst
und dessen Liebe keine Bedingung kennt.

Amen

(David Damberg)


Lass mich den Segen spüren

Lass mich den Segen spüren,
der jeden meiner Atemzüge begleitet und jede Zelle durchdringt.

Lass mich den Segen spüren,
den ich zwischen uns entdecke, in der Nähe, dem Vetrauen und der Freundschaft.

Lass mich den Segen spüren,
der jede Blüte, jedes Wachsen durchscheint und die Kraft weckt, auch in den Widrigkeiten des Daseins sich zu entwickeln.

Lass mich den Segen spüren,
der das Lebendige liebt und es feiert, der für alle gleich viel Fürsorge und Liebe hat.

Lass mich den Segen spüren,
der unser Sonnensystem durchstrahlt, der jeden Stern umfängt und bis in die tiefste Finsternis des Universums mit seinem geheimnisvollen Licht leuchtet.

Lass mich den Segen spüren,
in mir, in meinem Herzen und in meinem Denken, so dass ich selber zu einem Segen werde,
der auf alles ein gutes Licht wirft und in Liebe dem Leben zugetan ist.

Amen

(David Damberg)


Am Ende des Tages


Getrost möchte ich diesen Tag beenden,
er war gefüllt mit vielen Möglichkeiten,
Liebe zu geben und zu empfangen.
Ich danke dafür.

Getrost möchte ich diesen Tag beenden,
er hat mich wieder mal gelehrt, wie wichtig es ist,
bei mir zu Hause zu sein und zu bleiben.
Ich danke dafür.

Getrost möchte ich diesen Tag beenden,
weil trotz aller Gefahren und allem Schrecken
in dieser Welt es doch immer wieder Grund gibt
zu hoffen und den nächsten Tag zu wagen.
Ich danke dafür.

Getrost möchte ich diesen Tag beenden,
auch wenn er langweilig, uninteressant
oder nichtssagend war.
Ich danke dennoch dafür.

Getrost möchte ich diesen Tag beenden,
der mich am Ende segnet und mich frei lässt
für einen neuen Tag und für die Chance
der Liebe morgen noch mehr zu dienen als heute.
Ich danke dafür.

Amen


(David Damberg)