Wie Du jeden Tag Dein Leben manifestierst

11. September 2021

Seit einiger Zeit wird im Netz viel über Manifestation gesprochen, also darüber, wie Du dadurch, dass Du Dein Bewusstsein in ein bestimmte Richtung lenkst, bestimmte Worte nutzt usw. Deine Wunschrealität verwirklichst. Dass ich das kritisch sehe, wird Dich vielleicht nicht wundern, ich werde es hier aber begründen. Und nicht nur das, ich zeige Dir, dass Du längst zu denjenigen gehörst, die meisterhaft manifestieren - Du kannst es längst und tust es sogar, wenn auch nicht immer zu Deinem Vorteil. Aber nach diesem Video wirst Du es ändern können! 😉


Das könnte Dich auch interessieren

jetzt ansehen
jetzt ansehen
  • Danke für diesen wunderbaren Beitrag.
    Ja, ich habe reichlich Erfahrung damit und bin immer noch mittendrin als Mutter von fünf erwachsenen Kindern, Prägungen durch Worte aufzuarbeiten. Sowohl solche, die ich mal ausgesprochen habe als auch solche, die bei mir ankamen. Kein leichter Prozess, die Maschen wieder aufzufangen. Eigentlich nur durch Eigenvergebung und die Bereitschaft des Anderen, mir zu vergeben.

  • Danke David für das Video über Manifestieren!

    Ich selber beschäftige ich mich seit Jahren mit den Glaubenssätze und dabei versuche ich die automatisch gelernten Worte neu zu bedenken und die Wertung der neuen Worten zu überprüfen. In diesen Zeiten von Pandemie, wo jeder/jede [meiner Meinung nach mehr als sonst) die Kommunikation mit den Anderen auf dem leichten Schulter nimmt, fällt es mir auf, wie wenig es positive Aussagen bzw. Rückmeldungen gibt oder sogar Lob ist zum Fremdwort geworden. Ich spüre eine gewisse Aggressivität in meinen Mitmenschen (meistens Unbekannten), die auch mal OHNE Worte weitergegeben wird. Ich glaube es geht um eine gewisse Achtsamkeit gegenüber der Wortauswahl im Alltag.

    • Liebe Isabell, die Herausforderung der Pandemie kann eine Möglichkeit der Fertiefung des Leben oder ein Rückfall bedeuten. Jede und jeder geht da einen eigenen Weg. Viele aber haben diese schwere Zeit offenbar nicht dazu genutzt oder nutzen können, mehr zum Licht zu wachsen und haben statt dessen das Dunkle gewählt.
      Es ist nicht egal, was ich schreibe oder sage – auch nicht im Netz. Es entstehen in einem globalen Beziehungsfeld Energien und Impulse die gebündel nichts Gutes entstehen lassen. David

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Online-Kurs vom 4. - 24.12.2023

    Erwecke deine göttliche Kraft

    Wie du mit deinen drei Energiezentren arbeitest, um zu deinem inneren Licht zu finden und es für dein Leben nutzbar zu machen.

    >