die Dich begleiten wollen

Mensch zu werden ist ein laufender Prozess, der uns bis zum Tod begleitet. In den Advents- und Weihnachtstagen sind wir ganz besonders eingeladen uns unserer eigenen Menschwerdung nicht nur bewusst zu werden, sondern sie im besonderen Maße zu fördern.
Immer mehr Mensch zu werden, immer mehr als spirituelles Wesen menschliche Erfahrung zu machen, sich immer weiter zu entwickeln, weiter zu gehen. das ist unsere Aufgabe.

Mensch ist man immer körperlich, es gibt keine menschliche Existenz, die nicht auch eine körperliche Existenz ist. Leben können wir immer nur körperlich - zumindest in dieser Dimension der Wirklichkeit.
Daher ist es auch wichtig, Menschwerdung und Selbstentwicklung immer auch körperlich zu betrachten.
Darum möchte ich Dir im Advent und in der Weihnachtszeit sechs "Gesten der Menschwerdung" zeigen, die Du selber machen kannst, die Du meditieren, erspüren, erfahren und wiederholen kannst.
Die Gesten berühren dabei ganz grundsätzliche und basale Bewegungen und Schritte hin zu einem Mehr an Menschsein, zu einem Menschwerdungsprozess mitten im Leben.

Es braucht dabei nicht viel Zeit, aber es braucht die Bereitschaft in die Geste zu gehen, immer wieder, immer wieder zu spüren und immer wieder wirken zu lassen.
Du bist dazu bereit?
Dann melde Dich gerne an. Ich freue mich, wenn Du teilnimmst.

>