30. Januar 2023

Sieh die Dinge neu und anders,
erlaube Dir einen verrückten Blick.
Setze die Narrenkappe auf und
begegne den Menschen neu.

Glaube nicht, dass alles so ist
und so sein muss
und so bleiben muss
und sich nicht verändern kann,
darf und wird.

Das Wirkliche ist im Fluss und bleibt sich dadurch treu.
Das Wirkliche erkennt man durch neue Blicke
und schräge Einsichten.
Das Wirkliche erschließt sich Dir
ganz persönlich.

Hast Du Deine Narrenkappe schon auf?


DAVID





Das könnte Dich auch interessieren

jetzt lesen
jetzt lesen
  • Lieber David,

    dein Gedicht spricht mich sehr an. Ich identifiziere mich mit dem Verrückt sein. Übrigens finde ich das Bild sehr ausdrucksstark.
    Ich denke dass die Menschen die mal durchs Leben mit der Narrenkappe gehen, sind authentisch und stoßen leider oft gegen Widerstand der Gesellschaft.

    Regeln sind auch da, um verändert zu werden.

    Danke für dein mystische Gedicht!

    • Liebe Isabell, der Narr ist die erste oder die letzte Karte des Tarot-Kartendecks. Es ist eine Karte, die nicht wirklich mitgezählt wird und daher immer und überall auftauchen kann. Der Narr umgeht die Ordnung – nicht, weil die Ordnung unwichtig wäre, das ist sie ganz und gar nicht, aber weil die Ordnung nur als Ordnung starr wird und damit nicht mehr dem Leben dient. Der Narr zeigt, dass es immer auch noch eine andere Seite gibt und das keine Regeln absolut ist. David

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Online-Kurs vom 4. - 24.12.2023

    Erwecke deine göttliche Kraft

    Wie du mit deinen drei Energiezentren arbeitest, um zu deinem inneren Licht zu finden und es für dein Leben nutzbar zu machen.

    >