5 Gründe warum es mit Deiner Meditation nicht klappt

25. Januar 2020

Da meditiert man stundenlang, sitzt für lange Zeit völlig unbequem und gibt für Meditationskurse ein Heidengeld aus und dennoch klappt es irgendwie nicht. Wo ist die Entspannung? Das Wohlgefühl? Die Erleuchtung?
Viele beginnen mit der Meditation und erfahren nach einiger Zeit eine große Ernüchterung. All die Verheißungen haben sich nicht bewahrheitet. Was nun? Aufhören? Einen neuen Lehrer suchen? Eine neue Lehrerin?
Aber vielleicht liegt es auch einfach daran, dass Du es noch nicht ganz richtig angegangen bist. Ich habe fünf typische Gründe gesammelt, warum es mit der Meditation nicht klappt. Ich werde Dir nicht nur sagen, welche Gründe und Hintergründe es für Unzufriedenheit bei der Meditation gibt, sondern auch, was Du statt dessen tun kannst und, ja, solltest. Und glaube mir, manchmal ist es nur eine kleine Veränderung, die eine große Wirkung hat. 

Ab dem 7. Februar 2020 beginnt mein neuer Einführungskurs in die Meditation. Am besten Du meldest Dich gleich an - Anmeldemöglichkeit und mehr Infos findest Du hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Das könnte Dich auch interessieren

jetzt ansehen
jetzt ansehen
  • Hallo lieber David, wieder ein ganz tolles Video. Immer spannend und lebendig…
    Danke das Du uns immer so schöne und auch herzlichen Videos für uns drehst.
    Ein wundervolles WE und Alles Liebe für Dich…Liebe Grüsse auch ans Klosterkätzchen…Ich vermisse die Artikel von Valentin…

    LG Conni

  • Lieber Bruder David,

    Vielen Dank für die wunderbaren Tipps!
    DEine Anregungen haben mir sehr geholfen! Ja, stimmt! Es ist wirklich wichtig, gerade in der Meditation nicht so streng mit sich zu sein. Das hatte mir der Einführungskurs ins Zen, den ich kürzlich besucht hatte, nicht verraten.
    Dein seelsorgerlicher Blick hat mir gut getan und mich ermutigt, dran zu bleiben. Danke!

    • Liebe Brigitte, es ist selten gut, die Zügel zu straff zu halten. Etwas locker lassen ohne loszulassen ist für mich eine gute Regel. Danke für Deinen Kommentar. David

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Online-Kurs vom 4. - 24.12.2023

    Erwecke deine göttliche Kraft

    Wie du mit deinen drei Energiezentren arbeitest, um zu deinem inneren Licht zu finden und es für dein Leben nutzbar zu machen.

    >