Wie Du in eine größere Tiefe kommst

24. Oktober 2020

Um in eine größere Tiefe zu kommen, ist es wichtig, einen bestimmten Weg zu gehen. Keinen äußeren Weg, keine bestimmte Methode oder Schule ist damit gemeint. Ich meine einen inneren Weg, den im Grunde alle gehen, die in eine größere Tiefe kommen wollen.
Alles beginnt mit der Ebene der Mannigfaltigkeit. Das ist die Phase, in der wir die vielen einzelnen Dinge fokussieren und wahrnehmen. Wir sehen, wir zählen, rechnen, sortieren, benennen, untersuchen. So beginnt der Weg aller.
Irgendwann aber erkennen wir vielleicht, dass es da noch mehr geben muss. Gibt es nicht etwas, das alles hält, gibt es nicht das Verbindende, das Gemeinsame? Und von der Frage ausgehend kommen wir in den zweiten Bereich. Es ist die Seinsebene. Hier stellt sich die Frage: Sein oder Nicht-Sein. Es ist nicht mehr wichtig zu unterscheiden und zu kategorisieren, sondern das Sein steht im Vordergrund und die Polaritäten des Lebens.
Nicht viele gehen aber über diese Ebene oder Phase noch hinaus und kommen in den unendlichen Raum, den man auch innere Quelle, göttlicher Raum nennen kann. Jesus nannte ihn Vater.
Dabei ist "Raum" ein irreführender Begriff. Dieser Raum hat keine Grenzen. Hier gibt es weder Sein noch Nicht-Sein, weder dies noch das, noch gibt es das alles nicht. Es ist eine Unendlichkeit, die in keine Worte passt. Hier erlebt man eine stille Liebe, einen wirklichen Frieden und hat Anteil an tiefen Erkenntnissen.
Und so verläuft der Weg von der Oberflächlichkeit in die Tiefe, von der Mannigfaltigkeit in die Unendlichkeit, in den Bereich, der Vielfalt und Einheit versöhnt ohne einander etwas zu nehmen.
Und das ist Dein Weg!


Das könnte Dich auch interessieren

jetzt ansehen
jetzt ansehen
  • Deine Gedanken berühren mich sehr. Auch wenn ich selbst wohl nicht so weit kommen werde, diese Tiefe erleben werde, ist es gut zu wissen, dass es diese Erfahrung gibt. Vielleicht kann ich mich ein bisschen “dranhängen”….

    • Entschuldige, dass ich Deinen Kommentar jetzt erst freigegeben habe – ich habe ihn einfach übersehen. Gerne kannst Du Dich “dranhängen” – dafür ist diese Seite ja da…und alle meine Angebote. David

  • Erstmal wieder ein “Danke” für deine Worte und dein “Tun”.
    Ich konnte/durfte auch schon einmal einen kurzen Blick in diesen “Raum” erhaschen und fühlte eine unendliche, echte, ehrliche, sichere, tiefe Geborgenheit. Oder wie auch immer – am ehesten verbinde ich es mit dem Begriff und Gefühl “Geborgenheit”.
    Und ich denke, deine Worte “stille Liebe” und “wirklicher Friede” sind in unserem Dasein auf Erden die Grundlagen für eine echte Geborgenheit…
    Mit liebem Gruß, blue

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Online-Kurs vom 4. - 24.12.2023

    Erwecke deine göttliche Kraft

    Wie du mit deinen drei Energiezentren arbeitest, um zu deinem inneren Licht zu finden und es für dein Leben nutzbar zu machen.

    >