Wie Neues entsteht – durch Geburt

25. Dezember 2019

Was passiert, nachdem der Aufbruch gewagt wurde und die Schale des Samens geöffnet ist? Es beginnt ein zarter Trieb zu wachsen. "Bereite Dich Zion mit zärtlichen Trieben" heißt es im ersten Teil des Weihnachtsoratoriums, das für diesen Tag komponiert und geschrieben wurde. Jetzt beginnt das Leben außerhalb der bisherigen Grenzen, jenseits des Gewohnten und Wohligen. Ganz vorsichtig werden erste Versuche gewagt, mit der Umwelt in Kontakt zu treten und sich in die neue und fremde Umgebung im besten Sinne des Wortes einzunisten. Der erste Schritt zur selbständigen Existenz ist gemacht. Eine Selbständigkeit, die zugleich ein eigenes Lebensrecht beinhaltet und einfordert. 


Das könnte Dich auch interessieren

jetzt ansehen
jetzt ansehen
  • Lieber David,

    “Weihnachten feiern als Fest der inneren Würde”, was für ein schöner Gedankengang. Ein Gedanke wie ein Geschenk, denn er vermittelt mir Trost und Stärke und wird mich über die Weihnachtstage begleiten, an denen ich mich nun nicht mehr fragen muss, was ich da eigentlich für mich persönlich feiern kann. Durch Deinen Beitrag, lieber Bruder David, habe ich heute am ersten Weihnachtstag eine himmlische Antwort bekommen. Jetzt kann es auch für mich Weihnachten werden, vielen vielen Dank dafür und beste Grüße in die Cella.

    • Liebe Christine, wie schön, dass Dir mein Beitrag geholfen hat. Diese Video-Reihe ist ja durchaus keine leichte Kost…manchmal vielleicht sogar etwas abstrakt. Um so schöner, wenn dann eine solche Rückmeldung kommt. David

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Online-Kurs vom 4. - 24.12.2023

    Erwecke deine göttliche Kraft

    Wie du mit deinen drei Energiezentren arbeitest, um zu deinem inneren Licht zu finden und es für dein Leben nutzbar zu machen.

    >